Am Freitag, den 29.11.19 gab es wieder die große Weihnachtsbastelwerkstatt und die Kinder konnten, nach einer gemeinsamen Einstimmung in der Aula, nach Lust und Laune individuell, in Kleingruppen, sowie klassen- und jahrgangsübergreifend durch das Schulgebäude streifen. In allen zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten konnten die Schüler verschiedenste Bastelmöglichkeiten vorfinden und sich dort niederlassen. Zur Ausstattung der Bastler gehörte ein Schuhkarton oder Ähnliches, um die Arbeitsergebnisse mitnehmen zu können. Die Bastelstationen waren von Lehrkräften und unter großer Beteiligung von Eltern eingerichtet worden.

Die Kinder stellten Dinge für sich selbst her, aber es wurde auch schon daran gedacht, das eine oder andere Geschenk für Mama, Papa, Geschwister, Oma oder Opa zu basteln.

Die Pausenklingel war an diesem Tag abgestellt und die Kleinen konnten nach eigener Zeiteinteilung die Cafeteria aufsuchen, um sich zu stärken. Mittendrin gab es eine längere Pause zum Verschnaufen und Frische-Luft-Schnappen draußen, während sich in der Cafeteria Lehrkräfte und Eltern zum Kaffeetrinken auf einen Plausch trafen. Hier hatte der Schulverein für Getränke und Butterkuchen gesorgt. Auch die Kosten für die Bastelstationen wurden dankenswerter Weise vom Schulverein bestritten.

Das Organisationsteam (2 Lehrkräfte) hatte im Vorhinein die erforderlichen Planungen und Absprachen so gut vorgenommen, dass alles reibungslos von statten ging. Auch für eine sehr ansprechende weihnachtliche Deko im gesamten Schulgebäude hatten sie gesorgt. Einem guten Verlauf geht eben immer auch eine gute Vorbereitung voraus.

In der Außenstelle Ladekop wurde ebenfalls engagiert gebastelt. Auch Erstklässler und die Kinder des Schulkindergartens genossen die Auflösung der Klassenverbände und das damit einhergehende freie Arbeiten.

Ging man durch die Räume der Schule, sah man ausschließlich konzentriert, kreativ und sehr entspannt bastelnde Kinder – eine sehr freundliche und besinnliche Atmosphäre. Bestimmt eine schöne Erfahrung für alle Beteiligten.

Jetzt kann Weihnachten kommen und wir freuen uns schon auf die nächste Weihnachtsbastelwerksatt in 2020.