Am 08. Januar 2020 findet in der Grundschule Am Westerminnerweg die erste so genannte „Zukunftswerkstatt“ im Rahmen der aktuell laufenden Schulentwicklungsprozesse statt. Lehrkräfte, Elternvertreter/-innen, Vertreter/-innen aus Politik und Verwaltung, die Leitung des Kinderhortes, ein Schulentwicklungsberater sowie Architekten treffen sich, um gemeinsam über die räumliche Ausgestaltung von vorab in Workshops mit den Lehrkräften ermittelten pädagogischen Ideen einer Schule der Zukunft zu beraten. Im Mittelpunkt der Erörterungen steht die Frage, ob ein entsprechend dieser Ideen entwickeltes Raumkonzept auf dem derzeitigen Schulstandort umzusetzen ist oder nicht.